Konzept

 

Ziel der internationalen Grünlandtage (IGLT) ist es, die Grünlandwirtschaft und im Speziellen die Weidewirtschaft zu promovieren.

Die IGLT streben unter anderem an:

  • Informieren und Beratung der Landwirte;
  • gute und moderne Bewirtschaftungsmaßnahmen zu verbreiten;
  • Vergleiche zwischen den vier Ländern (Anbautechniken, Gesetzgebungen, Forschungsresultate, etc.);
  • den Austausch zwischen den Ländern zu ermöglichen;

Die Zusammenkunft von Landwirten, Beratern, Wissenschaftlern und der Öffentlichkeit…

…über die Sprachgrenzen hinweg ermöglichen.

Zusammenarbeit zwischen  folgenden vier Ländern :

  • Deutschland (Rheinland-Pfalz und Saarland)
  • Luxemburg
  • Belgien (Deutschsprachige Gemeinschaft, Wallonische Region)
  • Frankreich (Region Grand Est)

Seit 2007 werden die Grünlandtage jährlich abwechselnd in einer Region organisiert:

  • 2007 : in Bansions (B)
  • 2008 : in Ettelbrück, im Rahmen der landwirtschaftlichen Ausstellung Foire Agricole Ettelbruck (L)
  • 2009 : in Kyllburgweiler (D)
  • 2010 : in Libramont (B)
  • 2011:  in Ettelbrück, im Rahmen der landwirtschaftlichen Ausstellung Foire Agricole Ettelbruck (L)
  • 2012:  in Kyllburgweiler/Steinborn  (D)
  • 2013:  in Battice, im Rahmen der Foire Agricole de Battice (B)
  • 2014:  in Ettelbrück im Rahmen der landwirtschaftlichen Ausstellung Foire Agricole Ettelbruck (L)
  • 2015:  in St. Wendel, im Rahmen des Frühjahrsfestes des              Wendelinushofes (D)
  • 2016:  in Saint-Hilaire-en-Woëvre (F)
  • 2017:  in Fließem (D)
  • 2018:  in Bras-Haut, Libramont (B)
  • 2019:  in Ettelbrück im Rahmen der landwirtschaftlichen Ausstellung Foire Agricole Ettelbruck (L)